Filtern nach
Preis
2 11
mehr (-5) Ok klar
Hersteller
mehr (534) Ok klar
Filter

Werbeartikel

Empfohlen

Gravity - Relais

Produkte: 5
Wird geladen...

DFRobot Gravity - MOSFET Leistungsschalter 5-36V / 20A

Ein Schalter, mit dem Sie ein Gerät mit einem Mikrocontroller steuern können, das einen hohen Strom benötigt. Das Modul arbeitet mit einer Spannung von 5 V bis 36 V bei einer...
5.0 (8)
Index: DFR-08104
Index: DFR-08104
Versand 24h
Erhältlich
Verkaufspreis 4,50 € Preis 4,50 €
  • Kostenloser Versand

DFRobot Gravity - Relais 1 Kanal - 10A / 277VAC Kontakte - 5V Spule

Ein Modul mit einem Relais, mit dem Sie die Aktoren steuern können, die einen Strom von bis zu 12 A bei 125 V oder 10 A bei 277 V über die Mikrocontroller-Ports...
Index: DFR-05964
Index: DFR-05964
Versand 24h
Erhältlich
Verkaufspreis 2,90 € Preis 2,90 €
  • Kostenloser Versand

Schwerkraft - selbsthaltendes magnetisches Relais 10A/250VAC - für Arduino und ESP32 - DFRobot DFR0996

Das 10 A / 250 V AC magnetisch selbsthaltende Relais von DFRobot. Es unterscheidet sich von anderen Relais dadurch, dass es zwei digitale Impulssignale benötigt, um den...
Index: DFR-22838
Index: DFR-22838
Versand 24h
Erhältlich
Verkaufspreis 7,90 € Preis 7,90 €
  • Kostenloser Versand

DFRobot Gravity v2.0 - Relais 1 Kanal - 277VAC / 16A Kontakte - 5V Spule *

Ein Modul mit einem Relais , mit dem Sie Aktuatoren mithilfe von Mikrocontroller-Ports steuern können. Das Kit enthält ein Kabel, das an das DFRobot IO-Erweiterungsschild...
5.0 (1)
Index: DFR-11262
Index: DFR-11262
Versand 24h
Erhältlich
Verkaufspreis 10,90 € Preis 10,90 €
  • Kostenloser Versand

Schwerkraft - Relaismodul - mit DC-USB-Adaptern - DFRobot DFR0643

Relaismodul im Set mit DC-Adaptern hergestellt von DFRobot. Es verfügt über einen integrierten Gravity-Anschluss , der eine reduzierte Anzahl von Verbindungskabeln...
Index: DFR-19032
Index: DFR-19032
Bestellen
Wartezeit: 4-6 Wochen
Verkaufspreis 8,90 € Preis 8,90 €
  • Kostenloser Versand

Elektromagnetische Relais und Halbleiterschalter

Elektromechanische Relais sind elektromechanische Bauelemente. Einfach ausgedrückt besteht das Prinzip des Relais darin, elektrische Energie in mechanische Energie umzuwandeln. Durch Anlegen der Steuerspannung an die Relaisspule erzeugt der durch ihre Wicklungen fließende elektrische Strom ein Magnetfeld, das den Metallanker anzieht. Der Anker ist mechanisch mit den Kontakten des gesteuerten Stromkreises verbunden, die nach Erregung der Relaisspule je nach Konfiguration geschlossen oder geöffnet werden. Eine andere Lösung, die einen ähnlichen Zweck wie Relais hat, aber keine beweglichen mechanischen Teile enthält, sind Halbleiterschalter auf Basis schnell schaltender MOSFETs. In diesem Fall steuern wir anstelle einer Spule die Zufuhr von Steuerspannung zwischen dem Gate und der Source des Transistors, und der Strom der gesteuerten Schaltung fließt durch den Drain-Source-Kanal.

Wechsler-Schließer, SPST-Öffner ... was hat es damit auf sich?

Neben so wichtigen Parametern wie der Betriebsspannung der Steuerspule und der maximalen Betriebsspannung und dem maximalen Betriebsstrom des gesteuerten Stromkreises ist ein wichtiger Parameter, der den Zweck des Relais für eine bestimmte Anwendung bestimmt, die Konfiguration der Kontakte des gesteuerten Schaltkreis. Relais können einen oder mehrere Stromkreise steuern, indem sie eine einzelne Spule ein- und ausschalten. Seltener werden Doppelspulenrelais (mit zwei Steuerkreisen) eingesetzt. Beispiele für Relaisausführungen aufgrund der Kontaktkonfiguration sind:

  • SPST - ein solches Relais hat insgesamt vier Pins. Zwei davon sind Klemmen für die Stromversorgung der Steuerspule und die anderen beiden - Ausgänge der Arbeitskontakte des gesteuerten Stromkreises. Die SPST-Konfiguration ist die einfachste mögliche und erlaubt nur das Ein- und Ausschalten eines einzelnen Stromkreises. Ein solches Relais kann beispielsweise verwendet werden, um eine Nachttischlampe fernzusteuern.
  • SPDT - wie beim Relais mit SPST-Konfiguration können wir einen Stromkreis steuern, jedoch mit dem Unterschied, dass er schaltbar ist. Ein solches Relais dient beispielsweise in einem Zweikanal-Gitarrenverstärker als Zwischenglied beim Umschalten zwischen dem Clean-Kanal und dem verzerrten Kanal.
  • DPST - Das Funktionsprinzip der Kontakte ist das gleiche wie beim Relais mit der Kontaktkonfiguration SPST, aber hier können wir gleichzeitig das Ein- und Ausschalten von zwei Stromkreisen über eine einzige Spule steuern.
  • DPDT - Das Funktionsprinzip der Kontakte ist das gleiche wie beim Relais mit SPDT-Kontaktkonfiguration, aber hier können wir das Schalten in zwei Kreisen gleichzeitig über eine einzige Spule steuern.

Das zweite wichtige Element bei der Kennzeichnung der Konfiguration der Relaiskontakte ist der Zustand der Kontakte der gesteuerten Schaltung, wenn die Steuerspannung nicht an die Relaisspule angelegt wird. Wir unterscheiden:

  • NO - wenn die Spannung an der Steuerspule ausgeschaltet ist, sind die Kontakte des gesteuerten Stromkreises geöffnet (nach dem Anlegen von Spannung an die Steuerspule sind die Kontakte des gesteuerten Stromkreises geschlossen)
  • NC - wenn die Spannung an der Steuerspule abgeschaltet wird, sind die Kontakte des gesteuerten Stromkreises geschlossen (nach dem Anlegen von Spannung an die Steuerspule sind die Kontakte des gesteuerten Stromkreises geöffnet)