Filtern nach
Preis
7 20
mehr (-5) Ok klar
Hersteller
mehr (527) Ok klar
Filter

Werbeartikel

Empfohlen

Tragbare Netzwerkadapter

Produkte: 5
Wird geladen...

USB 3.2 Adapter auf Gigabit Ethernet - Waveshare 20162

Adapter, mit dem Sie einen Gigabit-Ethernet-Port von einem USB 3.2-Port erhalten können. Mit dem von Waveshare erstellten Gerät können Sie über den USB 3.2-Anschluss einen...
5.0 (1)
Index: WSR-20095
Index: WSR-20095
Versand 24h
Erhältlich
Verkaufspreis 16,50 € Preis 16,50 €
  • Kostenloser Versand

PoE-Splitter - Single-Port-Splitter - 5V / 2,4A

Der PoE-Splitter mit einem Port ermöglicht es Ihnen, Geräte mit 5 V DC über die aktuelle Netzwerkinstallation zu versorgen. Unterstützt PoE IEEE 802.3at / af -Standards....
5.0 (8)
Index: DNG-18407
Index: DNG-18407
Versand 24h
Erhältlich
Verkaufspreis 7,90 € Preis 7,90 €
  • Kostenloser Versand

TP-Link-Splitter PoE - TL-POE10R - 1 Gbit

PoE-Splitter voll kompatibel mit PSE-Geräten oder PoE-Netzteilen mit dem IEEE 802.3af-Standard. Der Splitter verfügt über eine einstellbare Ausgangsspannung im Bereich von 5,...
5.0 (1)
Index: MOD-13718
Index: MOD-13718
Vorübergehend nicht verfügbar
Wartezeit: 1-2 Wochen
Verkaufspreis 12,90 € Preis 12,90 €
  • Kostenloser Versand

Adapter, USB-Netzwerkkarte, Typ C RJ45 LAN 10/100 MB

Adapter zum Anschluss eines Telefons, Tablets oder Notebooks , das nicht mit einem RJ45-Anschluss ausgestattet ist, an das lokale kabelgebundene Netzwerk. Das Kabel...
5.0 (4)
Index: LEC-14217
Index: LEC-14217
Vorübergehend nicht verfügbar
Wartezeit: 1-2 Wochen
Verkaufspreis 8,90 € Preis 8,90 €
  • Kostenloser Versand

USB 3.0 - Gigabit Ethernet Adapter - Edimax EU-4306

Ein Adapter, um einen Computer oder ein anderes Gerät mit einer Gigabit-Ethernet-Buchse zu erweitern und mit einem kabelgebundenen Netzwerk zu verbinden. Der Standard 3.0...
Index: EDI-22565
Index: EDI-22565
Warten auf Lieferung
Warenannahme - innerhalb weniger Tage verfügbar
Verkaufspreis 19,90 € Preis 19,90 €
  • Kostenloser Versand

USB-Ethernet-Adapter

In den letzten zwei Jahrzehnten haben wir uns an das Vorhandensein von Ethernet-Anschlüssen in Laptops gewöhnt. Die modernsten Laptop-Modelle werden jedoch zunehmend von dieser Art von Schnittstellen beraubt – meist aufgrund der sehr geringen Dicke des Gehäuses, wie es bei Ultrabooks der Fall ist. Es ist wahr, dass einige Hersteller mit dieser Einschränkung umgegangen sind, indem sie spezielle Steckerdesigns verwendet haben, die eine kippbare, federbelastete Klappe verwenden, die in das Computergehäuse integriert ist, aber diese Lösung würde nicht für die dünnsten Laptops funktionieren. In solchen Situationen helfen Ethernet-Adapter, die an den USB-C-Port angeschlossen werden, in Form von kleinen, länglichen Adaptern, die auf der einen Seite mit einer RJ45-Netzwerkbuchse und auf der anderen Seite mit einem angeschlossenen USB-C-Stecker ausgestattet sind ein kurzes Kabel.Wichtig ist, dass viele Systembetriebssysteme Unterstützung für diese Art von Adaptern bieten, ohne dass dedizierte Treiber installiert werden müssen. Dies gilt insbesondere für Nutzer unterschiedlicher Linux-Distributionen, die sich meist Gedanken über die Kompatibilität neuer Geräte mit der verwendeten Penguin-Distribution machen.

Internet aus einer 230-V-Steckdose, z. B. AV600-Netzwerksender

TP Link erfüllt die Erwartungen von Kunden, die versuchen, den Arbeitsaufwand im Zusammenhang mit der Erweiterung des Computernetzwerks zu minimieren. Die WLAN-Reichweite - insbesondere in moderner 5-GHz-Technologie - nimmt mit sukzessiven Hindernissen auf dem Weg zwischen Router (oder anderem Zugangspunkt) und Endgerät (z. B. Computer) drastisch ab. Die Lösung des Problems wird in vielen Fällen die Übertragung von Netzwerkdaten über ... 230 V-Elektroinstallationen sein, dank der Technologie, die auf dem von SPS-Systemen (Power Line Communication) bekannten Prinzip basiert - ein kleiner, schneller -variables Spannungssignal wird vom Sender gewissermaßen in das Netz "eingelassen" und ist somit innerhalb der gesamten elektrischen Installation in den Räumlichkeiten verfügbar (oder genauer gesagt - innerhalb der an dieselbe Phase angeschlossenen Stromkreise). Da die Datensignale in einem viel höheren Frequenzband liegen als die Netzwellenform (50 Hz) mit ihren Oberschwingungen höherer Ordnung, stört die Spannungsmodulation mit dem Datensignal die Stromversorgungsschaltungen nicht. Um ein Netzwerk zu erstellen, benötigen Sie nur ein Paar TP-Link TL-PA4010-Geräte und zwei Netzwerkkabel (Patchcords). Das System bietet eine Verschlüsselung mit 128-Bit-AES-Algorithmus, wodurch sich der Benutzer sicher fühlen kann – die Daten werden von anderen Energieempfängern in einem bestimmten Stromnetz nicht „abgehört“.

PoE-Splitter - eine einfache Lösung für viele Anwendungen

Ein großes Problem bei verteilten Ethernet-Netzwerken stellt die Versorgung von Geräten dar, die an Orten ohne Zugang zum 230-V-Stromnetz installiert sind. Die Lösung für das Problem der Installateure dieser Art von Systemen ist die PoE-Technologie, die die gleichzeitige Übertragung von Energie und Daten über dasselbe Ethernet-Kabel ermöglicht. Viele Geräte (insbesondere die etwas älteren) unterstützen jedoch keine PoE-Technologie und benötigen Strom über ein herkömmliches DC-Kabel oder (Micro-)USB. In solchen Fällen bieten sich PoE-Splitter an - kleine Geräte, mit denen Sie eine "saubere" Netzwerkverbindung und ein separates Netzkabel mit einer Spannung von 5 VDC, 9 VDC oder 12 VDC herausführen können. Wichtig ist, dass einige Splitter – z.B. der Markenname TL-POE10R von TP Link – eine Verbindungsgeschwindigkeit von 1 Gbit bieten, wodurch die Bandbreite eines solchen Systems nur durch die miteinander kommunizierenden Geräte begrenzt wird.